Berlin

Berlin

Auf der Fahrt nach Berlin hielten wir in Marienborn, dort ist die Gedenkstätte am ehemaligen Grenzübergang zur DDR. Die Spuren von Erich Honecker und seinen Genossen sind noch allgegenwärtig. Wir machten ein paar Bilder, selbst sowas ist ja heute möglich, bevor wir weiter nach Berlin fuhren. Am Nachmittag kamen wir dort an und es galt keine Zeit zu verlieren, denn wir wollten raus, das Wetter war gut. O.k., das Wetter war nicht nur gut aber ein kurzer Regenschauer konnte uns nicht viel anhaben. Danach schien die Sonne wieder gnadenlos. Es war einfach nur heiß und megaschwül. Kurzum: Polfilterwetter, wenn man nur einen hätte! Auf dem Gauklerfest gab es noch ein nettes Erlebnis. Eine Künstlerin kam zu uns an den Tisch, wo wir gerade mit ein paar netten Getränken auf unserem Kurzurlaub anstießen. Sie bot uns an, lustige Zeichnungen von uns zu machen. Fünf Euro. Ich erwiderte: wir malen auch. Mit Licht. Sie: ????. Ich: Ja, malen mit Licht. Zehn Euro. Kurzes Erstaunen folgte. Und dann war sie weg. So schnell konnte man gar nicht gucken. Selbstbewusstes Auftreten bei fast vollständiger Ahnungslosigkeit. LOL :)
Habe einen neuen Sommerdrink: Lillet Berry! Yummiieeeeeee!
Na hoffentlich ist unser Freund M. aus R. heute wieder gesund … Wenn du das hier liest: halb 9 unten?

20110806-080854.jpg

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.